Aktuelle Meldung:

 Mo, 09. Dez. 2019   Jamroz, Paulina

Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt. 18.12.2019 um 17:00 Uhr.

Den Strukturwandel meistern - Vorstellung des Jahresgutachtens des Sachverständigenrates 2019/20

Wir sind sehr froh darüber, dass es gelungen ist, den Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt, den aktuellen Vorsitzenden des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Präsidenten des RWI - Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Essen, für einen Vortrag an der Universität Duisburg-Essen zu gewinnen. Als einer der fünf Wirtschaftsweisen berichtet er aus dem jüngeren Jahresgutachten 2019/20, das am 6. November 2019 der Bundesregierung übergeben wurde. Neben der Analyse und Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland enthält das Gutachten auch Empfehlungen für grundlegende wirtschaftspolitische Fragestellungen und Reformprojekte.

Die Veranstaltung mit dem Thema „Den Strukturwandel meistern - Vorstellung des Jahresgutachtens des Sachverständigenrates 2019/20“ findet am 18. Dezember ab 17.00 Uhr s.t. am Campus Essen im Glaspavillon (R12 S00 H12) statt.

Professor Schmidt ist seit 2009 Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und seit März 2013 dessen Vorsitzender. Seit 2002 ist er Professor für Wirtschaftspolitik und angewandte Ökonometrie an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Forschungsinteressen liegen in der angewandten Ökonometrie, wobei er ein breites Spektrum wirtschaftspolitisch relevanter Themen, insbesondere in der Makroökonomik sowie der Energie-, Gesundheits- und Arbeitsmarktökonomik, abdeckt. In diesem Jahr wurde er durch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Leibniz-Universität Hannover mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet, mit der seine Leistungen auf dem Gebiet der angewandten Wirtschaftsforschung und evidenzbasierten Wirtschaftspolitik gewürdigt wurden.

Nach der Vortragsveranstaltung und anschließender Diskussion ist ein Imbiss vorgesehen. Um die konkrete Teilnehmerzahl besser abschätzen zu können, möchte ich Sie bitten, sich unter sekretariat.iwb@vwl.uni-due.de bis zum Donnerstag, den 11. Dezember 2019 anzumelden.